BIS Netzwerk für betriebliche Integration und Sozialforschung e.V.

abraxas-logo

BIS Netzwerk für betriebliche Integration und Sozialforschung e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Das Ziel von BIS e.V. ist es, die selbstbestimmte und gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit problematischen Ausgangsbedingungen, wie Behinderung oder Flucht, am Arbeitsleben zu erreichen.

Betriebspädagogische Begleitung an beruflichen Schulen

Seit Oktober 2015 unterstützt BIS e.V. den Berliner Bildungsgang „Integrierte Berufsausbildungsvorbereitung“ (IBA) durch den Einsatz von Bildungsbegleiterinnen und Bildungsbegleitern.

Vorrangige Zielsetzung ist dabei, den Schülerinnen und Schülern des Bildungsgangs den nahtlosen Übergang in betriebliche Berufsausbildungs- oder sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse zu ermöglichen.

Zu den Aufgaben der Bildungsbegleiter/-innen gehören insbesondere

  • Kompetenzermittlung und Berufswegeplanung,
  • Vorbereitung, Begleitung und Auswertung von Betriebspraktika,
  • Beratung und Unterstützung von Betrieben bei der Übernahme von Schülerinnen und Schülern in Ausbildung und Arbeit.

Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit einem Förderschwerpunkt

BIS e. V. kann es Schülerinnen und Schülern, die einen Förderschwerpunkt haben oder hatten und / oder für die eine Rehaberaterin oder ein Rehaberater der Arbeitsagentur zuständig ist, ermöglichen

  • schon während der Schulzeit mit der Unterstützung von Inklusionsberater/-innen betriebliche Praktika auch mit Arbeitsassistenz durchzuführen, um eine Berufswahlentscheidung zu treffen und nach der Schule Anschlussperspektiven in Betrieben des allgemeinen Arbeitsmarktes anzubahnen – dieses Angebot gilt in erster Linie für Schülerinnen und Schülern mit Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung (GE),
  • im Anschluss an die Schule, den Berufsbildungsbereich in einem einstellungsbereiten Betrieb des allgemeinen Arbeitsmarktes durchzuführen, um dadurch eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu erreichen, anstatt ihn in einer Werkstatt für behinderte Menschen zu absolvieren,
  • ebenfalls nach der Schule, an einer Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme teilzunehmen, die in einem Betrieb auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt organisiert ist und nicht außerbetrieblich nach der Schule durch eine "individuelle betriebliche Qualifizierung“ einen Arbeitsplatz zu erreichen, der zu den Vorstellungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler passt und
  • das dadurch erreichte betriebliche Ausbildungs- und sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse durch passgenaue Unterstützung nachhaltig abzusichern.

Weitere Informationen und Kontakt

BIS Netzwerk für betriebliche Integration und Sozialforschung e.V.

Winterfeldtstr. 25
10781 Berlin

Tel.: +49 30 - 21 96 58 64
Fax: +49 30 - 21 96 58 69

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.bisev-berlin.de

 

Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk

rki logoDas Rotkreuz-Institut bildet in den Berufsfeldern Farbtechnik, Agrarwirtschaft, Wirtschaft und Verwaltung sowie Metalltechnik eine Vielzahl von Berufen aus. Damit eröffnet unsere Zusammenarbeit vielen Schülern der August-Sander-Schule eine passgenaue berufliche Anschlussperspektive.

Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk im DRK Berlin gGmbH
Bildungszentrum
Krampnitzer Weg 83
14089 Berlin

Tel. 030 365 02 117
Fax 030 365 68 56

Website: rkibbw.de

Topfarmers

logo topfarmers 300Schüler der August-Sander-Schule lernen von unserem Kooperationspartner Topfarmers, wie man Aquaponik-Anlagen betreibt: In großen Aquarien werden Welse gezüchtet. Das Wasser, in dem die Fische leben, wird als Dünger zu Gemüse, Obst, Kräutern geleitet. Die Pflanzen filtern das Wasser, was dann wieder zu den Welsen geht. So entsteht ein ökologisch-nachhaltiger Kreislauf, der Ressourcen schont.

Projektbeschreibung von Topfarmers:

Wir glauben, dass Lebensmittel in der Nähe der Verbraucher hergestellt werden sollten – und dass Fisch (Proteine), Gemüse und Tropenfrüchte in einem Kreislaufsystem ein wichtiger Baustein sind, um in Polykultur die Landwirtschaft der Zukunft zu gestalten. Die ungenutzten Flächen in der Stadt sind für uns potentielle Produktionsflächen auf denen wir die alternativen Produktionstechniken des "urban gardening" nutzen wollen. Die Laboranlage in der August-Sander Berufschule bietet uns dabei die optimale Chance mit unseren Forschungen innerhalb eines Aquaponic-Projekts (Kreislaufsystem mit Fisch und Gemüse) fortzuschreiten.

Unser Ziel ist es, die Berufsschüler aktiv in den Arbeitsprozess der Anlage einzubinden und ihnen Wissen am laufenden Forschungsprozess zu vermitteln. Dabei stehen eine nachhaltige innerstädtische Nahrungsmittelproduktion, sowie ein schonender Umgang mit Ressourcen im Mittelpunkt unserer Didaktik. Vorgesehen ist, dass die Schüler die Pflege der Fische und Pflanzen erlernen und mit der Zeit immer intensiver in den sehr sensiblen Arbeitsprozess eingebunden werden.

Die gemeinsame Arbeit soll ihnen zukünftig ein komplett neues Arbeits- und Berufsfeld eröffnen. Der "Stadtfarmer" produziert Lebensmittel und verschiedenste Produkte des täglichen Bedarfs, nachhaltig und ressourcenschonend, direkt unter uns – mitten in der Stadt!

 

Kontakt

Topfarmers
c/o Blue Economy Solutions GmbH
Treskowallee 123
10318 Berlin
solutions(at)blueeconomy.de


Weitere Informationen

Website: www.topfarmers.de

logo-sos

SOS-Kinderdorf Berlin

Für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien hält das SOS-Kinderdorf Berlin ein vielfältiges Angebot bereit. Neben den klassischen Kinderdorffamilien setzen wir uns in Berlin-Mitte für kulturelle Vielfalt, Offenheit und soziales Engagement ein. Von Babykursen bis zur Berufsqualifizierung für junge Erwachsene bietet die Einrichtung des SOS-Kinderdorf e.V. alles aus einer Hand und kann bei Bedarf die Menschen über einen langen Zeitraum begleiten.

Unsere Angebote

  • Schulbezogene Angebote
  • Jugendberatungshaus sos.mitte
  • Berufsorientierung/-vorbereitung
  • Berufsausbildung (Gastronomie, Büro, Garten- und Landschaftsbau)
  • Elternprojekte

SOS-Kinderdorf Berlin
Ausbildung und Qualifizierung
Oudenarder Straße 16
13347 Berlin

Telefon: 030 455080-0
Fax: 030 455080-60
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartnerin Fachkraft im Gastgewerbe:
Frau Lange, Telefon 030 455080-19

 

Weitere Informationen

Website: sos-berlin.de

Informationen zur Ausbildung: Fachkraft im Gastgewerbe

 

Bildungsteam Berlin Brandenburg e.V.

logo bbbPolitische Jugendbildung bietet Jugendlichen ein Forum zur Auseinandersetzung mit eigenen Erfahrungen und Standpunkten. Demokratisches Handeln kann in Form von Diskussionen, kreativen Methoden und im Zusammenleben mit anderen erlernt und erprobt werden.

Der Verein Bildungsteam Berlin Brandenburg e.V. konzipiert, plant und realisiert Bildungsprojekte zum Thema Diversity. Weitere Schwerpunkte bilden die Bereiche Geschlechterverhältnisse, Sexualität, Migrationsgesellschaft, Rassismus, Diskriminierung und Antisemitismus. Unsere Hauptzielgruppe sind bildungsbenachteiligte Jugendliche sowie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren.

Wir setzen mit unserer Arbeit bei den Interessen und Kompetenzen der Jugendlichen an, vermitteln Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit zu Perspektivenwechsel und partnerschaftlichem Dialog, ermöglichen Grunderfahrungen im demokratischen Miteinander und fördern damit ein tolerantes und demokratisches Zusammenleben in unserer zunehmend multikulturellen Gesellschaft. Daneben bieten wir Workshops zu Konfliktbearbeitung und Mediation für Jugendliche, Erwachsene und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Empowerment-Trainings für Menschen mit eigener Migrationsgeschichte.

Mehr Informationen

Info-Flyer zum Diversity-Projekt: Der Vielfalt gerecht werden

Website: www.bildungsteam.de

 

diversity-filmszene1Film des Projekts „Der Vielfalt gerecht werden"

Wir lernen Diversity

Im Rahmen des Projekts „Der Vielfalt gerecht werden – Diversity in Ausbildung und Beruf" des Bildungsteams Berlin-Brandenburg e.V. ist ein Film entstanden, der Einblicke in unsere Philosophie, unsere Ziele und unsere praktische Arbeit gibt. Mit dem Film wollen wir für ein aktives, soziales Diversity-Management in der Berufsausbildung werben. Im Mittelpunkt steht für uns dabei der Begriff der Inklusion als Einbindung aller in alle Prozesse.

filmtitel diversity

Wir lernen Diversity auf Vimeo ansehen.

 

Event Berlin unlimited

event-ida-wetekEvent Berlin unlimited ist eine Maßnahme des Programms IdA – Integration durch Austausch und wird durch WeTeK Berlin gGmbH zusammen mit Pfefferwerk Stadtkultur e.V., BIS e.V. und BZSL e.V. umgesetzt.

Ziel ist es, durch Praktika im EU-Ausland die Ausbildungs- und Beschäftigungschancen von jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf zu verbessern. Event Berlin unlimited wird durch den Europäischen Sozialfond und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Berufsorientierung und Berufserfahrung im Europäischen Ausland für Menschen mit besonderem Förderbedarf

Das Projekt Event Berlin unlimited hat das Ziel, die Ausbildungs- und Beschäftigungschancen von jungen Menschen mit besonderem Förderbedarf durch Arbeitsaufenthalte im EU- Ausland zu verbessern. Unterstützt werden Menschen, die bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz Hilfe brauchen.

Dazu gehören:

  • Jugendliche und Heranwachsende, die auf den Sprung von der Schule in das Berufsleben stehen
  • Schulabsolventinnen und Schulabsolventen, die noch keinen passenden Ausbildungsplatz gefunden haben
  • junge Erwachsene mit abgeschlossener Berufsausbildung, die im Anschluss daran arbeitslos geworden sind
  • junge Leute, die eine berufsvorbereitende Maßnahme oder Berufsausbildung abgebrochen haben und sich neu orientieren wollen
  • Personen mit Berufspraxis, die ihre Arbeit verloren haben und den Wiedereinstieg in das Arbeitsleben suchen.

Zur Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer u. a. Fremdsprachenunterricht, interkulturelles Training und eine medienpraktische Qualifizierung.

Für den Auslandsaufenthalt stehen Partner in Finnland, Italien, Niederlande und England zur Verfügung, die passend zum Einzelfall betriebliche Praktika oder Jobcamp organisieren.

Bewerbungstraining und individuelle Unterstützung bei der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche gehören zu den zentralen Angeboten zur Nachbereitung des Auslandsaufenthaltes.

Die An- und Abreise, Unterbringung und die Verpflegung während des Auslandpraktikums sind für die Teilnehmenden kostenfrei.

Weitere Informationen

Online-Bewerbungen und weitere Informationen unter
www.network-eventberlin.de

Fragen und Auskünfte:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 030 - 44 38 33 02

InfoFlyer: Event Berlin unlimited

 

Kiezküchen GmbH

kiezkueche-logoDie kiezküchen gmbh ist ein Bildungsdienstleister mit Standorten in ganz Berlin. Schwerpunkte sind wirtschaftsnahe Aus-, Fort- und Weiterbildung im Hotel- und Gastgewerbe sowie Berufsbildungsberatung.

Die August-Sander-Schule ist Kooperationspartner der kiezküchen gmbh im XENOS-Projekt BEKUNA, das Gestaltungs- und Diversitätskompetenz als berufliche Schlüsselkompetenzen fördert.

Weitere Informationen

Website: www.kiezkuechen.de

 

Ausbildungsrestaurant Am Kuhgraben

kuhgraben-logoZiel unserer Arbeit ist, die Auszubildenden/Umschüler durch intensive fachliche Anleitung, Förderunterricht und sozialpädagogische Begleitung allumfassend zu unterstützen.

Tätigkeitsfelder für die Auszubildenden/Umschüler sind das Tagesgeschäft des Ausbildungsrestaurants sowie Caterings verschiedenster Art. Die Auszubildenden/Umschüler werden in ihrer konkreten Lebenssituation begleitet und bei der Bewältigung von Problemen sozialpädagogisch unterstützt. Mit Bestehen der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Berlin (IHK), erwerben sie einen Facharbeiterbrief. Eine Berufsorientierung oder Berufsvorbereitung kann einer Ausbildung vorgeschaltet werden.

Das Ausbildungsrestaurant bietet jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen eine außerbetriebliche Ausbildung zum Koch/zur Köchin (3 Jahre) und zur Fachkraft im Gastgewerbe (2 Jahre) sowie eine Berufsorientierung oder Berufsvorbereitung an.

Kontakt

Ausbildungsrestaurant
Am Kuhgraben
Pfarrstraße 111
10317 Berlin

Tel.: 030/5530463
Fax: 030/70717030
kuhgraben(at)firmaris.de

Träger

fimaris gGmbh

Die firmaris gGmbH ist eine Tochtergesellschaft der Stephanus-Stiftung
und der Sozialdiakonischen Jugendarbeit Lichtenberg e.V.

firmaris gGmbH
Dorotheahaus
Albertinenstr. 20
13086 Berlin

Weitere Informationen

Website: firmaris.de

Abraxas

abraxas-logoABRAXAS, die Küche - Ausbildungsbetrieb GmbH kocht seit über 10 Jahren frisches und gesundes Essen für Schüler und Schülerinnen und Kita-Kinder. In unseren sechs Ausbildungsküchen in Reinickendorf werden junge Leute zu Köchinnen und Köchen und zu Fachkräften im Gastgewerbe ausgebildet.

Im Vorfeld der Ausbildung bieten wir Praktika in der Küche und die Berufsvorbereitung für das Gastgewerbe an. Unsere Angebote richten sich vor allem an junge Leute aus Reinickendorf.

Weitere Informationen

Website: www.abraxas-ausbildungsbetrieb.de

Termine

November 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

WebUntis

start content untis

Inklusion

iba inklusiv 300

Gartenarbeitsschule Friedrichshain-Kreuzberg

Gartenarbeitsschule Friedrichshain-Kreuzberg

August-Sander-Schule im Ausland

schulblog

instagram logo

Umweltschule in Europa

Umweltschule in Europa

1. Fairtrade-School

fairtrade-schools-logo

Friedensschule

work 4 peace 140

Wir machen mit!

schule ohne rassismus

Shoppen & spenden

logo schulengel

Zum Seitenanfang