Ausbildung zur Sozialassistentin/zum Sozialassistent

Zweijährige Berufsfachschule

 

Wissenswertes zum Beruf

Sozialassistenten/-innen erwerben an unserer Schule in den Bereichen Erziehung, Altenpflege, Arbeit mit sozial Benachteiligten eine Grundqualifikation in Form einer Erstausbildung.

Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen hauswirtschaftliche Betreuung und Pflege. In der Pflege assistieren Sie bei der Betreuung und Pflege von alten, kranken oder behinderten Menschen. Dabei gehört zu ihren Aufgaben die Grundpflege, wie Waschen, Betten, Lagern, die kundenorientierte Kommunikation oder die Durchführung von Beschäftigungen. Im Bereich Erziehung unterstützen Sie Erzieher, Sozialpädagogen und Eltern bei der Erziehung und Pflege von Säuglingen sowie von Kindern im Vorschulalter und frühen Schulalter. Darüber hinaus bereiten Sie Speisen zu, führen die Wäsche und Wohnungspflege durch oder regen zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung an.

 

Inhalte und Ablauf der Ausbildung

Fachtheorie:

Soziale Beziehungen aufbauen und mitgestalten

Bei der Unterstützung und Pflege von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und -situationen assistieren

Grundlegende Hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben und umsetzen

Musisch kreative Prozesse kennen lernen und in Alltagssituationen anwenden

Berufliche Handlungskompetenz und berufliche Identität ermitteln

Projektarbeit:

Hier erwerben die Berufsfachschüler hauswirtschaftliche Grundkompetenzen, mit deren Hilfe sie in der Lage sind, gemeinsam mit den zu Betreuenden, z. B. in der häuslichen Krankenpflege oder in einer zu betreuenden Wohngruppe, den Haushalt zu organisieren.

Die Vorbereitung und Durchführung von Geburtstagen, Weihnachtsfeiern usw. gehört ebenso zu den erlernten Fähigkeiten.

Ablauf: drei jeweils fünfwöchige Betriebspraktika

 

 Stundentafel Berufsfachschule für Sozialassistenz

Berufsübergreifender Lernbereich

 

Deutsch/Kommunikation

Wochenstunden

 

3

Englisch

2

Mathematik

2

Wirtschafts- und Sozialkunde

2

Sport

2

Berufsbezogener Unterricht

1. Berufsbezogene Lernfelder

 

LF 1 Soziale Beziehungen aufbauen und mitgestalten

4

LF 2 Bei der Unterstützung und Pflege von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und -situationen assistieren

4

LF 3 Grundlegende Hauswirtschaftliche Kompetenzen erwerben und umsetzen

3

LF 4 Musisch kreative Prozesse kennen lernen und in Alltagssituationen anwenden

2

LF 5 Berufliche Handlungskompetenz und berufliche Identität ermitteln

2

2. Berufsbezogene Projekte

Praktika: insgesamt 15 Wochen

 

Sozialpädagogischer, pflegerischer, hauswirtschaftlicher Bereich

Hauswirtschaftliche Betreuung

Nahrungszubereitung, Organisation von Feierlichkeiten, Textilpflege, Hauspflege

6

 

Die Ausbildung Sozialassistent/-in im Überblick

Bildungsgang:

Berufsfachschule

Dauer der Ausbildung:

2 Jahre

Abschluss:

Staatlich geprüfter Sozialassistent/Staatlich geprüfte Sozialassistentin

bei entsprechenden Leistungen (bestandene Abschlussprüfung und Notendurchschnitt 3,0): Mittlerer Schulabschluss (MSA) 

Voraussetzungen:

  • mindestens ein guter, einfacher Hauptschulabschluss
  • Interesse an der Arbeit mit pflegebedürftigen Menschen
Ansprechpartner:

Sekretariat der August-Sander-Schule

Naglerstraße 1-3

10245 Berlin

Bewerbung: Persönliche Anmeldung ab Februar eines Jahres
Bewerbungsunterlagen:
  • Anmeldebogen
  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Passfoto
  • die letzten 2 Zeugnisse mit Anlagen
Download:

Anmelde- und Bewerbungsbogen

Flyer zum Bildungsgang Sozialassistent/-in

 

Siehe auch:

Weitere Informationen zum Beruf: BERUFENET der Arbeitsagentur

 

 

Zum Seitenanfang