Neu im Schuljahr 2015/16

Berufsqualifizierender Lehrgang im Bereich Umwelt und Technik

ufa sAb dem kommenden Schuljahr 2015/16 wird es an unserer Schule einen Lehrgang in der Fachrichtung Umwelt und Technik geben.

  • Du interessierst dich für deine Umwelt?
  • Fragst du dich manchmal, was du zu Hause für die Umwelt tun kannst?
  • Was versteht man nun eigentlich wirklich unter Globalisierung? Welche Vor- bzw. Nachteile ergeben sich dadurch?
  • Du möchtest nicht nur in der Schule sitzen? Du willst schon in die Berufswelt hinein schnuppern?

Dann bis du bei uns richtig!!!

Inhaltliche Schwerpunkte sind:logo bql ut s
  • „Deine Umwelt" (Berlin, Deutschland, Europa, die Welt)
  • Nachhaltigkeit zu Hause und am Arbeitsplatz (Bewusstes Einkaufen, Energiesparen, CO2-Fußabdruck von verschiedenen Produkten/Verpackungen)
  • Energieversorgung in der Stadt (Energiegewinnung und nachhaltiger Umgang mit Ressourcen)
  • Umgang mit der Natur (Vorbild Natur, Bionik, Ökosysteme, ökologisches Gleichgewicht, Was wird aus Mülldeponien?, Urban Gardening)

urban gardening stralau sDieser BQ-Lehrgang richtet sich an alle interessierten Schülerinnen und Schüler, die bereits die einfache oder auch schon die erweiterte Berufsbildungsreife erreicht haben. Es handelt sich um einen eng an der betrieblichen Ausbildung orientierten Lehrgang, d.h., dass die Schülerinnen und Schüler den fachpraktischen Teil (2 bis 3 Tage pro Woche) in Kooperationsbetrieben durchführen (hier können von Seiten der Schülerinnen und Schüler Betriebe genannt werden, bitte bei der Anmeldung angeben!).

Generell kann in jedem Bereich ein Praktikum gewählt werden. Vorzugsweise sollten es Betriebe aus den Bereichen Versorgung und Produktion sein.
Hier ein paar Ideen:
Tischlerei, Schlosserei, Bäckerei, Kindergarten, BSR, Vattenfall u.a. Energieversorger, Facility-Management, Grünflächenamt, Gärtnerei, Friedhofsgärtnerei und viele andere mehr.

Besonderheit:

Geeignete Schülerinnen und Schüler werden im Laufe des Schuljahres auf die Prüfung zum MSA vorbereitet. Für die Schülerinnen und Schüler gibt es 2 Praxistage, der 3. Praxistag ist für eine besondere Vorbereitung für die MSA–Prüfung vorgesehen.

Weitere Informationen:

Detaillierte Angaben zur Ausbildung auf unserer Seite Berufsqualifizierender Teilzeitlehrgang im Bereich Umwelt und Technik


Fr. Gladigau, Fr. Vielrose

 

 

Bildnachweis

Solaranlage ufaFabrik: Georg Slickers, Wikimedia Commons, CC-by-SA 4.0 International
Urbanes Gärtnern, Logo: Vielrose, August-Sander-Schule