August-Sander-Schule ausgezeichnet

agenda21 logoWir sind wieder Internationale Umweltschule!

Kurz vor den Sommerferien war es wieder so weit: Wir durften uns für die Auszeichnung zur Umweltschule bewerben und präsentieren.

Unser größtes Projekt war diesmal die Herstellung biologisch abbaubarer Reinigungsmittel. Im Unterricht und auch über die Unterrichtszeit hinaus hatten wir recherchiert, durchgeführt, probiert und die Ergebnisse dokumentiert.

Jeder von uns hatte sich mit seinen Fähigkeiten in das Projekt eingebracht; die einen gingen bei der Recherche in die Tiefe, andere waren für das Design oder die Vermarktung zuständig. Auch Gesundheits- und Umweltaspekte spielten immer wieder eine große Rolle.

Natürlich war auch in diesem Jahr wieder ein Teil des Erlöses für den Naturschutzbund gedacht. Eine kleine Gruppe von uns wurde für die Präsentation ausgewählt und übte diese unter Beteiligung aller. Die Generalprobe wurde auch von Frau Schulze begutachtet. Ihr Kommentar: Ihr schafft das.

Trotzdem war die Aufregung groß. Die Präsentation wurde im Hause der BSR durchgeführt, wir teilten uns einen "Marktstand" mit den anderen Oberstufenzentren, deren Projekte zum Teil auch von Lehrern vorgestellt wurden. Unsere Nervosität nahm zu – und dann: Es lief wie am Schnürchen!

Voller Stolz konnten wir einige Zeit später unsere Urkunde im Roten Rathaus und unseren Juryspruch abholen.

agenda21 schule s

In den Sommerferien erreichte uns letztendlich die gute Nachricht, dass wir diesmal auch im Rahmen des Bundesumweltwettbewerbes einen Preis erreicht haben.

Wir wünschen unserer Nachfolgegruppe viel Erfolg bei der Fortsetzung unserer Projekte!

Die BiQ-Umweltgruppe

 

 

Bildnachweis
© 2018, U. Gladigau, August-Sander-Schule

Zum Seitenanfang