Auslandskooperation

Huh – die Isländer waren da!

Seit zwei Jahren hat die August-Sander-Schule eine gute Kooperation mit dem Akureyri Comprehensive College, das bei der Auswahl von Kindergärten für unsere Auslandspraktikant(inn)en behilflich ist und eine gute Betreuung vor Ort gewährleistet. Deshalb war es für uns eine besondere Freude, aber auch Herausforderung, 70 isländische Kolleginnen und Kollegen hier in Berlin zu betreuen.

In gemeinsamer organisatorischer Arbeit mit dem Ludwig-Wolker-Haus (V.: Frau Renate Krekeler-Koch) – ebenfalls Kooperationspartner für das Auslandspraktikum – wurde ein Zeitplan erstellt, der den isländischen Kolleg(inn)en einen Einblick in Berliner Berufsschulen, Bildungswerke und Betriebe ermöglichte. So war die August-Sander-Schule Gastgeber am 30. und 31.05.2017.

Bei Besuchen in den Werkstätten, der Küche und in der Persiusstraße wurden Unterrichtssequenzen beobachtet, mit Schüler/-innen und Lehrkräften Erfahrungen ausgetauscht, Ausstattungen begutachtet und Lehransätze diskutiert. Besonderer Fokus lag dabei auf der Arbeit mit Schüler/-innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf und den Willkommensklassen.

visit 2s

In einem Forum machten sich die isländischen Kolleginnen und Kollegen mit dem Berliner Schul- und Berufsbildungssystem vertraut. Auch hier gab es einen regen Austausch zu den unterschiedlichen Ansätzen in den Ländern.

In einer kleinen Runde tauschten sich die Vertreter der Leitungsebenen aus.

visit 3s

Zurück in der Heimat bedankten sich die isländischen Kolleg(inn)en für eine super Organisation, inhaltsreichen Austausch und Ideen, die sie von uns mitgenommen haben.

An dieser Stelle geht ein ganz besonderer Dank an alle Kolleg(inn)en, die aktiv an dieser Betreuung teilgenommen haben!

Jeanette Reppe, Koordinatorin EU-Projekte

 

 

Bildnachweis
© 2017 Jeanette Reppe, August-Sander-Schule

Zum Seitenanfang