Holztechnik

Holz ist einer der ältesten Werkstoffe der Menschheit und bis heute vielseitig im Gebrauch. Entsprechend vielfältig ist das Berufsfeld.

holztechnik-4sTischler sind spezialisierte Handwerker und arbeiten als

  • Möbeltischler (Herstellen und Reparieren von Tischen, Stühlen, Schränken, Bänken usw., Restaurierung)
  • Bautischler (Anfertigung und Montage von Fenstern, Türen und Treppen, Messebau, Saunabau)
  • aber auch als Modelltischler oder Tischler in Theatern, im Innenausbau von Läden, Hotels, Schiffen usw.

Holzmechaniker sind in der holzverarbeitenden Industrie tätig.

  • holztechnik-1sIn der Fachrichtung Bauelemente, Holzpackmittel und Rahmen arbeiten sie z. B. in Betrieben, die Fenster und Türen herstellen, aber auch Verpackungsmittel für Maschinenteile, sowie für Fertighaushersteller.
  • In der Fachrichtung Möbelbau und Innenausbau arbeiten sie hauptsächlich in der Möbelindustrie, aber auch in Tischlereien, Raumausstatterwerkstätten und Möbelhäusern mit angeschlossener Werkstatt. Auch im Montageservice großer Möbelhandelsketten werden Holzmechaniker beschäftigt.

Weitere Berufe im Berufsfeld Holztechnik sind z. B. Zimmerer/-in, Parkettleger/-in oder Bootsbauer/-in.

 

Unsere Bildungsgänge im Berufsfeld Holztechnik

In der Holztechnik werden berufsqualifizierenden Lehrgänge durchgeführt. Im Rahmen dieser vollzeitschulischen Lehrgänge werden die Schülerinnen und Schüler 14 Stunden pro Woche im Werkstattunterricht in der Bearbeitung von Holz ausgebildet und erwerben auf diesem Wege Grundkenntnisse, die ihnen bei einem Start in die Berufsausbildung Vorteile gegenüber Bewerbern aus allgemeinbildenden Schulen verschaffen. Außerdem werden die Jugendlichen in der Fachkunde und der Allgemeinbildung unterrichtet.

Berufsvorbereitung

Einjähriger berufsqualifizierender Lehrgang im Bereich Holztechnik (BQL)

Zweijähriger berufsqualifizierender Förderlehrgang im Bereich Holztechnik (BQL-FL)

 

Zum Seitenanfang