Berufsausbildung

 

Rund zwei Drittel aller Jugendlichen beginnen ihren Berufsweg mit einer Berufsausbildung im dualen System. Dual bedeutet: diese Ausbildung wird von zwei Institutionen durchgeführt, dem Betrieb und der Berufsschule.

Die Berufsschule vermittelt Auszubildenden die notwendigen fachtheoretischen Kenntnisse und erweitert die Allgemeinbildung. Voraussetzung ist ein Ausbildungsvertrag, den Sie mit einem Betrieb oder einem außerschulischen Ausbildungsträger schließen. Der Betrieb meldet Sie zur Berufsschule an.

Die August-Sander-Schule ist Berufsschule für die Berufe Fachkraft im Gastgewerbe und Kfz-Servicehelfer/-in.

 

Bildungsgänge an der August-Sander-Schule

hausw01Fachkraft im Gastgewerbe

Nach ihrer zweijährigen Ausbildung sind Fachkräfte im Gastgewerbe in unterschiedlichen Bereichen der Gastronomie tätig. Sie betreuen Gäste, bedienen im Restaurant, bereiten Veranstaltungen vor und bauen Büfetts auf. Sie richten Hotelzimmer her, kümmern sich um die Wäsche oder helfen in der Küche aus.

Weiterlesen...

 

metall-2Kfz-Servicehelfer/-in

Nach ihrer zweijährigen Ausbildung arbeiten Kfz-Servicehelfer in Kfz-Werkstätten. Die Werkstätten gehören zu Betrieben, die Autos herstellen, lackieren, reparieren oder verkaufen. Kfz-Servicehelfer pflegen und warten Kraftfahrzeuge aller Art, setzen sie instand und führen Aus- und Umrüstungsarbeiten durch.

Weiterlesen... 

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang